(+34) 965 688 203
Immobilien

News: ​Spanien und nicht der niederländischste Tropfenhersteller Europas

25 Oktober 2016

MADRID - Wussten Sie, dass Spanien der größte Tropfenhersteller in Europa und wahrscheinlich in der Welt ist? In Spanien machen die Leute mehr Alkohol als in den Niederlanden, wo das Essen von Süßholz eine nationale kulinarische Tradition ist. Das meiste Lakritz kommt jedoch aus Spanien, einem Land, in dem die Menschen in den meisten Fällen kein Süßholz mögen. Spanien hat die Niederlande bereits von der ersten Stelle auf der Liste der Tropfenherstellungsländer verdrängt.

Eine Umfrage des niederländischen Statistischen Zentralamtes (CBS) hat ergeben, dass nicht die Niederlande, sondern Spanien das Land ist, in dem die meisten Lakritze hergestellt werden. Das Seltsame ist, dass die Spanier fast kein Lakritz essen und so wird alles in die Niederlande, Deutschland und verschiedene skandinavische Länder exportiert.

Die Erhebung der niederländischen Statistik, die auf Eurostat-Zahlen beruht, ergab, dass die meisten Lakritze und andere Süßwaren in Spanien hergestellt werden und nicht so viele Menschen in den Niederlanden denken. 35% aller Lakritze, die in Europa gegessen werden, werden in Spanien hergestellt, während 19% der Lakritze in den Niederlanden hergestellt werden. Der Rest wird in anderen Lakritz-essenden Ländern gemacht.

Fabriken

Europäische Süßwarenhersteller haben viele Fabriken in Spanien, wo das holländische Süßholz hergestellt wird. Die meisten dieser Fabriken produzieren kleine Säuren, Süßigkeiten, die in Spanien gegessen werden, aber sie produzieren auch viel Lakritze, mehr als in den Niederlanden. Bis vor kurzem waren die Niederlande der größte Tropfenproduzent in Europa mit Süßwaren im Wert von 1,3 Milliarden Euro pro Jahr, einschließlich Süßholz. Nun liegen die Niederlande an zweiter Stelle, gefolgt von Spanien und Deutschland als drittstärkstem Produzentenland.

Regaliz

Drop, in Spanisch regaliz, wird in Spanien viel gemacht, aber das Essen macht nicht jeden Spanier. Das Lakritz, wie wir es in den Niederlanden kennen, ist nicht immer gut zu den Spaniern, zu klebrig und zu salzig oder süß. Es gibt Varianten, die in Spanien gegessen werden, aber sie sehen nicht wie holländisches Lakritz aus.

Die Niederlande sind ein Fallland

Laut Wikipedia konsumieren etwa 80% der niederländischen Bevölkerung Lakritze, 14% davon regelmäßig. Die Gruppe der 16- bis 50-Jährigen ist am stärksten vertreten; die Zahl der weiblichen Tropfenesser ist auch größer als die der männlichen. Die Gesamtmenge an Süßholzwurzeln in den Niederlanden beträgt etwa 32 Millionen Kilo pro Jahr, was ungefähr 2 kg pro Person und Jahr entspricht und diese Menge ist seit vielen Jahren ziemlich konstant. Ungefähr 1 bis 2 Prozent der niederländischen Tropfenfresser verbrauchen mehr als 100 Gramm pro Tag.

Gesund?

Essen Lakritz ist natürlich lecker, aber nicht immer gut für die Gesundheit. Die im Lakritz-Lakritzextrakt enthaltene Glycyrrhizinsäure kann zu einem hohen Trockenblutdruck führen. Darüber hinaus gibt es viele Zucker und / oder Salmiak in Süßholz, die nicht immer gut für die Gesundheit ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass das Essen von Lakritz lecker ist ... und süchtig macht!

Quelle: Spanien heute

« ZURÜCK

Empfohlen projecten

Neueste

Nützliche Informationen über die Immobilien-Welt

Benötigen Sie Hilfe zu Hause zu finden?

Hinterlass eine Nachricht

×