(+34) 965 688 203
Immobilien

News: Der Wohnungsbaupreis hat seinen Anstieg im ersten Quartal auf 6,2% nach unten korrigiert

12 Juni 2018

Madrid, Katalonien und die Balearen sind die Regionen, in denen die Häuser bis März teurer wurden.

Der Preis für Wohnraum ist im ersten Quartal 2018 um 6,2% gestiegen, obwohl er im Vergleich zum letzten Quartal 2017 nachgelassen hat.

Der Preis für freien Wohnraum hat sein Wachstum im ersten Quartal 2018 auf 6,2% gesenkt, wie aus dem am Donnerstag vom Nationalen Statistikamt (INE) veröffentlichten Immobilienpreisindex (IPV) hervorgeht. . Obwohl die Rate um einen Punkt niedriger ist als im Vorquartal, haben sich 16 Quartale in Folge im Jahresvergleich angestiegen.

Second-Hand-Häuser haben in diesem ersten Quartal einen höheren Anstieg erfahren als neue Häuser. Im ersten Fall sind sie im Jahresvergleich um 6,3% und im zweiten Fall um 5,7% gestiegen. Im Vergleich zum Vorquartal haben beide Raten ihren Anstieg gemildert: fast einen Punkt weniger und 1,7 Punkte weniger.

Jahreswachstum in allen Autonomen Gemeinschaften

Bei der Analyse der Daten nach Regionen in Spanien verzeichneten alle Autonomen Gemeinschaften, einschließlich der Städte Ceuta und Melilla, einen jährlichen Anstieg der Wohnkosten. Die Gemeinschaft Madrid (10,2%), Katalonien (8,6%) und die Balearen (8,2%) sind die Zonen, in denen der Anstieg am stärksten zugenommen hat. Auf der anderen Seite sind die Regionen mit der geringsten Zunahme Extremadura mit 0,3%, Kastilien-La Mancha mit 0,7% und Navarra mit 2,1%.

In Bezug auf das vorangegangene Quartal ist der Preis in 15 autonomen Gemeinschaften gestiegen, wobei die Gemeinschaft Madrid (2,8%), Ceuta (2,6%), Aragón (2%), Kantabrien (1,9%) und Melilla hervorzuheben sind (1,7%) und Andalusien (0,5%), Comunidad Valenciana (0,7%), Kanarische Inseln (0,8%) und Navarra (0,9%) die Gebiete, die einen kleineren Anstieg hatten. Abgesehen von dem Wachstum haben die Balearen gegenüber dem Vorquartal einen Rückgang von 0,1% verzeichnet, und in Asturien wurden die Preise beibehalten.

Entwicklung des Wohnungspreises

Der Zweck des IPV besteht darin, die Entwicklung der Immobilienpreise sowohl neu als auch aus zweiter Hand widerzuspiegeln. Er dient als Vergleich zwischen den verschiedenen in jedem Gebiet registrierten Zahlen, ist mit den Forderungen von Eurostat kompatibel und ergänzt das vierteljährlich vom Ministerium für Entwicklung veröffentlichte.

Quelle: yaencontre.com

« ZURÜCK

Empfohlen projecten

Neueste

Nützliche Informationen über die Immobilien-Welt

Benötigen Sie Hilfe zu Hause zu finden?

Hinterlass eine Nachricht

×